Unsere Leistungen

Ihr Weg zum eigenen Composite Druckbehälter

Eckert Composite ­Solutions

Bei uns erhalten Sie alles aus einer Hand, von der ersten Idee bis zum Start der Serienproduktion bieten wir professionelle Unterstützung.
STUDIE

Eine Studie zu Beginn eines Projekts ermöglicht dem Kunden einen detaillierten Einblick in die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten von Composite Druckbehältern und unterstützt bei der Entscheidungsfindung im weiteren Projektverlauf.

Im Rahmen einer Studie werden von uns folgende Themen erarbeitet und in einem gemeinsamen Workshop mit dem Kunden präsentiert:

  • Entwicklungsgeschichte der Composite Druckbehälter
  • Übersicht der unterschiedlichen Anwendungen am Markt
  • Allgemeiner Aufbau eines Composite Druckbehälters
  • Bestandteile von Composite Druckbehältern und deren Herstellung
    • Liner – Materialien und Eigenschaften
    • Boss design – Möglichkeiten und Begrenzungen
    • Composite – Materialien, Eigenschaften und Verarbeitung
    • Zubehör wie Fallschutz, Gehäuse etc.
  • Fertigungsschritte mit Layoutbeispielen
  • Normen und Zertifizierung von Composite Druckbehältern für die einzelnen Anwendungsbereiche
  • Fertigungstest zur Sicherstellung der Qualität (abgeleitet aus den zutreffenden Normen)
  • Kosten für Fertigungsanlagen und Artikel anhand vereinfachter Kostenrechnung (detaillierte Kostenermittlung erfolgt erst nach Spezifikation aller Rahmenbedingungen)
  • Realisierungszeiträume für Composite Projekte

 

Nach Abschluss der Studie wird in Zusammenarbeit mit dem Kunden eine Projektspezifikation des Produkts definiert und dokumentiert. Diese stellt die Basis für weitere Planungen und den Start der Entwicklungsphase.

ENTWICKLUNG

Im Rahmen der Entwicklungsphase eines Druckbehälters wird die in der Studie erarbeitete Projektspezifikation zugrunde gelegt und ein erstes Konzept von Innenliner, Composite, Bossteil, Ventil, Dichtungskonzept, Fallschutz und Gehäusedesign (z.B. bei LPG und weiteren Gasanwendungen notwendig) erarbeitet. Sofern keine Studie erstellt wurde, wird die Spezifikation des Kunden für die weitere Planung zugrunde gelegt.

Nach Abschluss der Entwicklungsphase werden dem Kunden folgende Parameter präsentiert:

  • Liner- und Bossteilkonzept als 3D Model – Erstentwurf
  • Verschiedene Gehäusedesigns (bei LPG Anwendungen)
  • Spannungsverteilung der einzelnen Wickelschichten bei Arbeitsdruck
  • Fülldruck
  • Auslegungsdruck
  • Berechneter Berstdruck
  • Behälterdurchmesser drucklos und druckbeaufschlagt
  • Behälterlänge drucklos und druckbeaufschlagt
  • Dicke des Composite Materials (Faserlagen)
  • Wanddicke Liner
  • Gewicht Liner
  • Abmessung des Bossteils
  • Gewicht Bossteil
  • Gesamtmasse des Composite Druckbehälters Typ IV
  • Faseranteil
  • Harzanteil
  • Speicher Volumen drucklos und druckbeaufschlagt
  • Gesamtgewicht des Composite Druckbehälters Typ IV
  • Artikelkosten (Rohmaterial)

In der Entwicklungsphase wird außerdem ein Erstentwurf des Composite Druckbehälters konstruiert, welcher dann in der darauffolgenden Designphase detailliert wird.

Nach Abschluss der Entwicklungsphase besteht die Möglichkeit, ein erstes Fertigungskonzept zur Ermittlung der Gesamtkosten für die Produktionslinie zu erarbeiten. Hierfür wird das benötigte Produktions- und Testequipment erarbeitet und ein Layoutkonzept erstellt.

Im gesamten Produktentstehungszyklus legen wir besonderen Wert auf eine enge Abstimmung und kontinuierliche Kommunikation mit unseren Kunden, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.

DESIGN

In der Designphase werden folgende Arbeiten durchgeführt:

  • Detaillierung des 3D Entwurfs
  • Optimierung des Laminatentwurfs basierend auf analytischen und numerischen Auslegungsmethoden
  • Finiten-Elemente-Analysedes kompletten Composite Druckbehälters (Innenliner, Composite, Bossteil) zur Simulation des Verhaltens unter statischer und dynamischer Druckbelastung
  • Durchführung von Wickelsimulationen zur Bewertung der Herstellbarkeit und Maschinensteuerung
  • Ableiten der Artikelzeichnungen
  • Kalkulation der Artikelkosten

PROTOTYP

Als Basis für eine zukünftige Serienproduktion von Composite Druckbehältern ist die Herstellung von präzisen, funktionstüchtigen Prototypen unumgänglich. Wir fertigen technische Prototypen in den unterschiedlichsten Herstellungsverfahren (Blasformen, Spritzguss, Rotomoulding). Die wertvollen Erfahrungswerte, die wir beim Herstellen und Testen der Prototypen gewinnen, lassen wir anschließend in die weitere Planung der Serienproduktion einfließen.

Unsere Prototypen sind dabei nicht nur reine Modelle, sondern für die Praxis konstruiert. Dadurch gewinnen wir gewinnbringende Erkenntnisse bezüglich Funktionalität und Haltbarkeit von Composite Druckbehältern.

Neben der Fertigung von Prototypen kann ebenfalls eine Serienproduktion bei unseren Lieferanten auf Wunsch organisiert werden.

TEST/ ZERTIFIZIERUNG

Es existieren eine Vielzahl an Vorschriften und Normen, welche für die unterschiedlichen Anwendungen von Composite Druckbehältern Typ IV berücksichtigt werden müssen. Ganz nach dem individuellen Anwendungsbedarf des Kunden gerichtet werden die benötigten Zulassungsvoraussetzungen im Vorfeld des Projekts abgestimmt und definiert. Auf Basis dieser Vorschriften wird der Composite Druckbehälter entsprechend ausgelegt und designed.

Wir verfügen über ein weltweites Netzwerk an Partnern und Lieferanten. Dadurch sind wir in der Lage, alle für die Zulassung der Composite Druckbehälter erforderlichen Tests anzubieten. Auch bei der Zertifizierung der Composite Druckbehälter unterstützen wir unsere Kunden bis zur Zulassung und den Start der Serienproduktion.

PRODUKTION

Mit unserem Engineering-Team und einem weltweiten Netzwerk an kompetenten Partnern und Lieferanten in den verschiedensten Bereichen (Produktions- und Testequipment, Zertifizierung, Rohmaterialien, etc.) können wir stets eine für den Kunden optimal geeignete Lösung anbieten. Uns ist es ein Anliegen nicht nur ein gutes Produkt zu entwickeln, sondern auch den gesamten Herstellungsprozess abbilden zu können. Dadurch gewährleisten wir unseren Kunden als auch uns selbst bereits in der frühen Planungsphase mehr Sicherheit und Transparenz über den zukünftigen Produktionsprozess.

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Erstellen eines speziell auf den Kunden zugeschnittenen Fertigungskonzepts mit allem erforderlichen Produktions- und Testequipment
  • 2D/3D Layoutplanung
  • Auswahl geeigneter Lieferanten für Produktions- und Testequipment sowie Rohmaterialien
  • Erstellen technischer Spezifikationen/ Lastenhefte
  • Beschaffung von Angeboten für Produktions- und Testequipment der gesamten Produktionslinie
  • Kostenanalyse (Erstellen einer Projekt Budgetierung)
  • Support beim Aufbau der Produktionslinie
  • Support beim Zertifizierungsprozess
  • Anlaufmanagement, Artikeloptimierung
  • Allgemeines Projektmanagement

Produktionslinie für LPG Composite Druckbehälter Typ IV und Gehäuse

Bei uns erhalten Sie alles aus einer Hand. Von der ersten Idee bis zum Start der Serienproduktion bieten wir Ihnen professionelle Unterstützung.

Flow Chart ECS Development process